Kanada

Nach 650 km auf deutschen Autobahnen ist Pancho am 10.03.2015 in Hamburg eingetroffen. SeaBridge als Reiseveranstalter und Mittelsmann für die Kfz-Verschiffung trägt seitdem die Verantwortung dafür, dass wir unser Expeditionsmobil am 01.04.2015 in Halifax in Empfang nehmen können. Zur Zeit befindet sich Pancho auf dem Frachter "Atlantic Conveyor" der Reederei Atlantic Container Line (ACL). Inklusive aller Gebühren haben wir 4.200 € für die Verschiffung gezahlt. Die optionale Seetransportversicherung beträgt 0.9% des angegebenen Zeitwerts, in unserem Fall 400 €.

Die nordamerikanische Kfz-Versicherung haben wir ebenfalls über SeaBridge abgeschlossen, wobei es finanziell keinerlei Unterschied macht, ob man direkt bei Thum Insurance bucht, oder den deutschen Handelspartner SeaBridge wählt. In beiden Fällen wird man ordentlich Kohle los, 1.840 € pro Halbjahr!

Für Wissbegierige gibt´s mehr auf unserem Blog.

 

Übrigens erreichte Pancho den Hafen von Halifax ohne Zwischenfall .

 

Länderinfos zu Kanada findet man hier und zu den Provinzen dort. Auch sehr informativ auf englisch da und mal anders bitte sehr.

 

 

Fazit:

Bäume und Wälder (eigentlich ist es ein riesiger Wald von Ozean zu Ozean), Hügel und Berge, Seen und Flüsse (abermillionen von beiden), Möwen und Raben, Rehe und Eichhörnchen, Fisch & Chips und Poutine (Pommes mit Bratensoße und Käse), Fast Food Ketten und Strip Malls, Camping- und Golfplätze, Hundebesitzer die vorbildlich die Haufen einsammeln und andererseits ihren Vierbeiner ohne Leine laufen lassen (in Provinz- und Nationalparks ist dies meist verboten, aber das stört den Hundebesitzer nicht), Jäger und Angler, Pick-ups und Campingbusse, wenig Verkehr und Baustellen, Stopp- und Wildwechselschilder, überaus hilfsbereite und gastfreundliche sowie liebenswerte Kanadier.

Dies alles trifft man als Reisender in Kanada auf jeden Fall an.

 

Die Ruhe und Einsamkeit in Kanadas Wälder faszinierte uns vom ersten Tag und hielt bis nach Vancouver Island an. Wir empfanden Kanada als ein sehr sauberes Land mit einer intakten Natur, reiner Luft und klaren Gewässern. Nicht ohne Grund sind wir 1.527 km gewandert. Die entsprechenden Wanderwege waren zu 97% Naturwege.

In 160 Tagen entdeckten wir auf 27.919 gefahrenen Kilometern ein großartiges Reiseland, das in jeder Provinz seine Stärken hat. Die Entfernungen erscheinen manchmal riesig und wir unterschätzten die Distanzen häufig, zusätzlich bedingt durch Baustellen und Straßenzustand, oder den unzähligen Fotostopps.

Kanada und seine Bürger strahlten eine angenehme Ruhe und Gelassenheit aus, wir empfanden keine Situation als bedrohlich noch wurden wir betrogen oder anderweitig benachteiligt. Kanada ist ein überaus sicheres und gastfreundliches Reiseziel.

 

Wir verstehen jetzt warum so viele Deutsche nach Kanada auswanderten und auch wir wären gerne noch länger geblieben. Dieses Land hat uns tief berührt und wird uns in Gedanken tagtäglich begleiten.

Canada

After 650 km on German highways, Pancho reached the port of Hamburg at March, 10th 2015. Since then, SeaBridge as tour operator and agent for the automobile shipping, carries responsibility therefor that we can take delivery of our expedition mobile in Halifax at the 1st of April, 2015. At the moment Pancho is on the vessel "Atlantic Conveyor" of the ocean carrier Atlantic Container Line (ACL). We paid 4,200 € for the shipping, inclusive all fees. The optional ocean marine insurance is 0.9% of the indicated present value, in our case 400 €.

We also booked the North American automobile insurance via SeaBridge, whereat there is no financial difference if one books it directly at Thum Insurance, or via the German distributor SeaBridge. Either way, you pay big bucks, 1,840 € per half year!

There's more for curious people on our blog.

 

By the way, Pancho reached the port of Halifax uneventful .

 

Info about Canada is found here and about the provinces there. As well very informative here and something different here you go.

 

 

Résumé:

Trees and forests (it is actually one enormous forest from ocean to ocean), hills and mountains, lakes and rivers (hundreds of millions of both), sea gulls and ravens, deer and squirrels, fish & chips and poutine (French fries with gravy and cheese), fast food chains and strip malls, campgrounds and golf courses, dog owners who exemplary collect the dog poo and on the other hand let their four-legged friend run without a leash (this is usually forbidden in province and national parks, but that does not disturb the owner of the dog), hunters and anglers, pickup trucks and camper, few traffic and construction sites, stop and game pass signs, extremely helpful and hospitable as well as amiable Canadians.

As a traveler one finds all of this in Canada absolutely.

 

The peace and isolation into Canada’s forests fascinated us from the first day and continued until Vancouver Island. We sensed Canada as a very clean country with an intact nature, pure air and clear waters. For a reason we hiked 1,527 km. The corresponding trails were to 97% natural.

In 160 days we discovered on 27.919 driven kilometers a great country to visit, which has its strengths in each province. The distances appeared sometimes enormous and we underestimated the distances frequently, additionally due to construction sites and road condition, or the innumerable photo stops.

Canada and its citizens radiated a pleasant ease and serenity, we never felt a situation as threateningly nor were we cheated or otherwise disadvantaged. Canada is an extremely safe and hospitable destination.

 

We understand now why so many Germans emigrated to Canada and also we would have liked to stay longer. This country affected us deeply and will daily accompany us in thoughts.


Übersichtskarte von Kanada
Übersichtskarte von Kanada
Flagge Kanadas

1. Einreise/Entry: 31.03.2015

1. Ausreise/Exit: 13.08.2015

 

2. Einreise/Entry: 04.09.2015

2. Ausreise/Exit: 29.09.2015

 

Hauptstadt/Capital: Ottawa

Einwohner/Citizen: 35.675.834

Fläche/Area: 9.984.670 km²

 

Währung/Currency: Kanadische Dollar CAD: €/CAD 1/1.36



Ausgaben für:

  • Diesel: 4.275 €
  • Übernachtungen: 220 €
  • Nennenswerte nationale Transportmittel: 642 €
  • Reparaturen und Serviceleistungen an Pancho: 405 €
  • Versicherung für Pancho: 1.840 € (Halbjahr)
  • Alles weitere: 6.490 €

 

min/max Diesel: 0,959/1,600 CAD

gefahrene km: 27.919

gewanderte km: 1.527

min/max Temperatur: -7/33,6°C

Expenses for:

  • Diesel: 4,275 €
  • Accommodations: 220 €
  • Appreciably national transportation: 642 €
  • Repairs and maintenance on Pancho: 405 €
  • Insurance for Pancho: 1,840 € (half-year)
  • Everything else: 6,490 €

 

min/max diesel: 0.959/1.600 CAD

driven km: 27,919

hiked km: 1,527

min/max temperature: -7/33.6°C



Unsere Top Five:

  1. Neufundland: Gros Morne NP; Eisberge; Harbour Breton
  2. Vancouver Island; Victoria; gemäßigter Regenwald; Pacific Rim NP; Strände; Wale
  3. Dempster Highway & Indian Summer im Yukon
  4. Rocky Mountains: Yoho NP; Jasper NP; Icefield Parkway
  5. Badlands: z.B. Dinosaur PP; Royal Tyrrell Museum

Our top five:

  1. Newfoundland: Gros Morne NP; Icebergs; Harbour Breton
  2. Vancouver Island: Victoria, temperate rainforest, Pacific Rim NP, beaches; whales
  3. Dempster Highway & Indian Summer in Yukon
  4. Rocky Mountains: Yoho NP; Jasper NP; Icefield Parkway
  5. Badlands: e.g. Dinosaur PP; Royal Tyrrell museum