British Columbia 1 - 980 km auf dem Alaska Highway

03.08.2015; Tage 126 - 130 und wir queren den Nordosten BC’s.

 

Wir haben British Columbia (BC) bereits das erste Mal auf unserem Weg durch die Gebirgswelt der Rocky Mountains betreten. Diese Stippvisite beschränkte sich auf den Yoho und Kootenay Nationalpark.

 

Später fuhren wir in 3 vollen Tagen 980 Kilometer auf dem Alaska Highway durch die drittgrößte Provinz Kanadas, die ca. 950.000 km² umfasst. Dies entspricht in etwa 9,5% der kanadischen Fläche. 4,6 Millionen Einwohner leben in BC und dies wiederum sind ca. 13% der Gesamtbevölkerung.

Der Highway beginnt in Dawson Creek und verläuft durch das Yukon Territorium um in Delta Junction, Alaska zu enden.

 

Trotz schlechtem Wetter gefiel uns der Kootenay, aber vor allem der Yoho Nationalpark besonders gut. Die Mischung aus Wasserfällen, etlichen Gletschern und herrlichen einsamen Wanderwegen beförderten diesen Park an die Spitze derer von uns besuchten Nationalparks in den Rocky Mountains.

Die Fahrt auf dem Alaska Highway war aufgrund der vielen Tiersichtungen (Bären, Elche, Waldbisons, Rehe, Füchse, Biber etc.) immer abwechslungsreich. Ein Highlight, die Liard River Hot Springs!

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

British Columbia 1 - 980 km on the Alaska Highway

03.08.2015; Days 126 - 130 and we cross the northeast of BC.

 

We entered British Columbia (BC) already the first time on our way through the mountain world of the Rocky Mountains. These flying visit was limited on the Yoho and Kootenay National Park.

 

In 3 full days we drove later 980 kilometers on the Alaska Highway across the third biggest province of Canada, which covers approx. 950,000 km². This corresponds to the Canadian surface area in approximately 9.5%. 4,6 million inhabitants live in BC and this again are approx. 13% of the total population.

The highway begins in Dawson Creek and runs via the Yukon Territory to end in Delta Junction, Alaska.

 

Despite bad weather the Kootenay, but above all the Yoho National Park pleased us particularly well. The mixture from water falls, some glaciers and wonderful lonely trails carried this park to the top of those by us visited national parks in the Rocky Mountains.

The trip on the Alaska Highway was always diversified due to the many animal sightings (bears, moose, forest bisons, deer, foxes, beavers etc.). A highlight, the Liard River Hot Springs!

 

More on our travel blog.

Route British Columbia 1
Route British Columbia 1

 

Rocky Mountains und Alaska Highway


British Columbia 2 - Doppel-Vancouver; die Stadt & die Insel

07.09.2015; Tage 161 - 182 und die letzten Tage in Kanada sind famos.

 

1846 wurde der 49. Breitengrad als Staatsgrenze zwischen Kanada und den USA erklärt mit der Ausnahme, dass die elftgrößte Insel Kanadas politisch nicht geteilt wurde. Vancouver Island verblieb als Einheit und trat zusammen mit dem Festland 1871 dem Dominion of Canada bei. Die damals einzig nennenswerte Stadt in der Pazifikprovinz war Victoria auf Vancouver Island und somit erklärte man Victoria zur Provinzhauptstadt. Wirtschaftlich hat Vancouver ihr schon längst den Rang abgelaufen und auch in Bezug auf Einwohnerzahlen hat sich das Blatt gewandelt. Im Großraum Victoria leben 350.000 Menschen, allerdings 2,5 Mio. in und um Vancouver.

 

Auf dem Cassiar Highway fuhren wir von Norden kommend in Richtung Vancouver. Einen Abstecher galt Hyder in Alaska, um den Salmon Glacier (geographisch in Kanada) zu sehen. Ein mehr als lohnender Umweg (Bilder sind auf der Alaska Seite).

Auf weiteren abwechslungsreichen Strecken, mit einem tollen Stopp in der Westernstadt Barkerville, ging es bis in die Metropole Vancouver, die traumhaft zwischen Pazifik und Coast Mountains liegt. Aber noch schöner als die attraktivste Großstadt Kanadas empfanden wir als Abschluss Vancouver Island. Eine Insel wie aus einem Guss; Regenwälder, Strände, Berge und mit Victoria die in unseren Augen schönste Stadt Kanadas. 10 Tage waren wir auf der Insel, 10 weitere wären im Nu vergangen.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

British Columbia 2 - Double Vancouver; the city & the island

07.09.2015; Days 161 - 182 and the last days in Canada are splendid.

 

1846 the 49. degree of latitude as state border between Canada and the USA became declared with the exception that the eleventh largest island of Canada was politically not divided. Vancouver Island remained as unit and joined together with the mainland the Dominion of Canada in 1871. The at that time only considerable city in the pacific province was Victoria on Vancouver Island and thus one proclaimed Victoria as the provincial capital. Vancouver has economically by now changed rank between themselves and also regarding the numbers of inhabitants the sides tipped over. In the region of Victoria live 350,000 humans, however 2.5 millions in and around Vancouver.

 

From the north coming we drove on the Cassiar Highway towards Vancouver. An excursion was the visit of Hyder in Alaska, in order to see the Salmon Glacier (geographical in Canada). A more than worthwhile detour (pictures are on the Alaska page).

On further varied routes, with a great stop in the Wild West town Barkerville, it went on till into the metropolis Vancouver, which lies fantastically between Pacific and Coast Mountains. But still more beautifully than the most attractive large city of Canada we felt for Vancouver Island at the end. An island as if made from one piece; Rain forests, beaches, mountains and with Victoria the most beautiful city of Canada in our eyes. We were 10 days on the island, 10 further would be passed in a heartbeat.

 

More on our travel blog.

Route British Columbia 2
Route British Columbia 2

 

Vancouver City und Vancouver Island