New Brunswick 1 - Die Provinz der "Gedeckten Brücken"

14.04.2015; Tage 15 - 26 und Neubraunschweig heißt uns willkommen.

 

New Brunswick, die dritt kleinste Provinz Kanadas, aber sogleich die größte der 3 Atlantikprovinzen ist die einzige offizielle zweisprachige Provinz Kanadas und stolz auf seine angeblichen 62 Covered Bridges. Die Nachbarprovinzen sind Quèbec im Norden und Nova Scotia im Süden und die USA begrenzt die Provinz von Westen.

 

Von Nova Scotia kommend fuhren wir an der Bay of Fundy bis an die Staatsgrenze und wieder retour um von Saint John den gleichnamigen, längsten Fluss der Maritimes Richtung Norden zu folgen. Dabei passierten wir auch die kleine Provinzhauptstadt Fredericton mit 50.000 Einwohner und einen winzigen Teilabschnitt der Appalachen. In Campbellton wechselten wir in eine andere Zeitzone, der von Québec über.

 

Von den 3 größeren Städten der Provinz fanden wir Fredericton am ansprechendsten. Der Fundy Nationalpark war grandios und bietet alles was Wandererherzen höher schlagen lässt. Der höchste Berg der Provinz der Mount Carleton in den Appalachen gelegen war leider noch gesperrt. Zusätzlich fanden wir die vielen netten Einladungen und Feedbacks in den 12 Tagen unseres Besuches herzerfrischend.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

New Brunswick 1 - Province of the "Covered Bridges"

14.04.2015; Days 15 - 26 and New Brunswick welcomes us.

 

New Brunswick, the third smallest province of Canada, but on the other hand the largest of the 3 Atlantic provinces is the only official bilingual province of Canada and proud on its alleged 62 covered bridges. The neighbor provinces are Quèbec in the north and Nova Scotia in the south and the USA limit the province of the west.

 

From Nova Scotia coming we drove at the Bay of Fundy to the state border and again back to Saint John to follow the same-named, longest river of the Maritimes direction north. We passed also the small provincial capital Fredericton with 50,000 inhabitants and a tiny section of the Appalachians. In Campbellton we changed into another time zone, that from Québec.

 

By the 3 larger cities of the province we found Fredericton most attractive. The Fundy National Park was magnificent and is a joy for every hiker. The highest mountain of the province, the Mount Carleton located into the Appalachians was unfortunately still inaccessible. Additionally we found the many nice invitations and feedbacks in the 12 days of our visit heart-refreshing.

 

More on our travel blog.

Route New Brunswick 1
Route New Brunswick 1


Fundy Coastal Drive von Amherst nach St. Stephen

 

River Valley Scenic Drive von Saint John nach Grand Falls

 

Appalachian Range Route von Grand Falls nach Campbellton


New Brunswick 2 - Der frankokanadische Norden und Osten der Provinz

30.04.2015; Tage 31 - 37 und zurück in Neubraunschweig.

 

Nach ein paar Tagen auf der Gaspésie-Halbinsel sind wir zurück in Campbellton, New Brunswick. Von dort starteten wir an der Küste unsere Fahrt in den Süden bis an die Provinzgrenze zu Nova Scotia. Dabei haben wir zuerst den Golf von Sankt-Lorenz und später die Northumberlandstraße stets im Blick.


Französisch begleitet uns fast durchgehend entlang der Küstenstraße, die hauptsächlich von kleinen Fischerdörfern geprägt ist. Etwa 1,5 Millionen Menschen sind akadischer Herkunft, also haben ihren Ursprung in der französischen Besiedelung beginnend 1604 (Frankreich nannte die erste Siedlung auf amerikanischen Boden Acadia).

 

Landschaftliche Höhepunkte gab es nicht viele mit Ausnahme des Kouchibouguac Nationalparks. Unweit von Miramichi befindet sich die älteste Siedlung der First Nations in Neubraunschweig. Als Anlaufziel können wir die Metepenagiag Siedlung nur wärmstens empfehlen.

So schließt sich unser Kreis und wir kehren eine Woche später nach Nova Scotia zurück.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

New Brunswick 2 - The Franco-Canadian north and east of the province

30.04.2015; Days 31 - 37 and back in New Brunswick.

After a few days on the Gaspésie peninsula we are back in Campbellton, New Brunswick. From there we started our trip at the coast into the south to the province border to Nova Scotia. First we have the Gulf of Saint Lawrence and later the Northumberland Strait always in sight.

French accompanies us nearly continuous along the coastal road, which is characterized by small fishing villages mainly. About 1.5 millions of people is acadian origin, thus have their origin in French settling beginning 1604 (France named the first settlement on American ground Acadia).

There were not so many scenic highlights with exception of the Kouchibouguac National Park. Not far from Miramichi is the oldest settlement of the first nations in New Brunswick situated. As a point of interest we can recommend the Metepenagiag settlement most warmly.

Thus our circle is complete and we return to Nova Scotia one week later.

More on our travel blog.

Route New Brunswick 2
Route New Brunswick 2

 

Acadian Coastal Drive von Campbellton nach Sackville