Québec 1 - Die Halbinsel-Gaspésie

26.04.2015; Tage 27 - 30 und Québec zeigt sich sehr ungastlich.


Québec, mit Provinzhauptstadt Québec-City, ist mit ca. 8 Mio. Menschen (entspricht etwa 23% der Bevölkerung Kanadas) die Provinz mit der zweit höchsten Population und ist flächenmäßig die größte Provinz (in etwa 4 mal so groß wie Deutschland). Der Sankt-Lorenz-Strom teilt geographisch den südlicheren Teil vom Gros der Provinz. Sozusagen am Ende dieses kleinen Teiles liegt die Gaspé. Die durch die Appalachen geprägte Gaspésie-Halbinsel ist nur entlang der Küste spärlich besiedelt.

Québec hat als einzige Provinz Französisch als offiziell Amtssprache.


Von New Brunswick kommend fuhren wir entgegen dem Uhrzeigersinn einmal um die Gaspé und kamen nach ca. 800 gefahrenen Kilometern wieder in Campbellton, New Brunswick an. Da die ersten Tage durchweg verregnet waren, verbrachten wir nur 4 Tage auf der Halbinsel und mussten auf viele attraktive Ziele verzichten.


So blieb als einziges Highlight der Nationalpark de la Gaspésie, der weite Teile des bergigen Zentrums bedeckt. Er besteht aus 2 riesige Wildreservate, hat für Wanderer einige Gipfel mit mehr als 1000 Höhenmetern in petto und ein Wegenetz von ca. 140 km.

Man kann also einige Tage bei gutem Wetter auf der Gaspésie-Halbinsel verbringen.


Mehr auf unserem Reise-Blog.

Québec 1 - The Gaspé Peninsula

26.04.2015; Days 27 - 30 and Québec manifests itself very inhospitably.


Québec, with provincial capital Québec-City, is with approx. 8 millions people (corresponds to about 23% of the population of Canada) the province with the secondly highest population and is in size the largest province (in approximately 4 times as largely as Germany). The Saint Lawrence River divides geographically the southern part of the majority of the province. So to say at the end of this small part the Gaspé is located. The Gaspésie peninsula was shaped by the Appalachians and is only meagerly settled along the coast. Québec, as single province has French officially as official language.


From New Brunswick coming, we drove in a counter-clockwise direction once around the Gaspé and arrived after approximately 800 driven kilometers again at Campbellton, New Brunswick. Since the first days were rainy throughout, we spent only 4 days on the peninsula and had to go without many attractive destinations.


Thus the National Park de la Gaspésie remained as only highlight, which covers far parts of the hilly center. It consists of 2 enormous wildlife reserves, has for ramblers some summits with more than 1000 meters of elevation and a hiking network of approx. 140 km.

With good weather one can spend so several days on the Gaspésie peninsula.


More on our travel blog.

Route Québec 1
Route Québec 1

 

In 800 Kilometer um die Gaspésie


Québec 2 - Dem St. Lawrence River stromaufwärts

03.06.2015; Tage 65 - 75 verbringen wir abwechselnd in Natur und Großstadt.

 

Der Sankt-Lorenz-Strom entspringt dem Ontario Lake und mündet nach 1.190 Kilometern, als drittlängster Fluss Nordamerikas, im Atlantik bzw. dem Sankt-Lorenz-Golf. Alle nennenswerte Städte liegen max. 100 km vom Fluss entfernt. Die Provinzhauptstadt Québec-City und Montréal liegen ebenfalls direkt am St. Lorenz-Strom und stellen mit zusammen etwa 4,6 Mio. Menschen mehr als 57% der Gesamtbevölkerung Québecs. Québec-City ist die älteste Stadt Kanadas, wohingegen Montréal die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt nach Paris ist.

 

Die Straße aus dem Norden Labradors führt direkt an den St. Lorenz-Strom. Im Frühling angekommen folgten wir den Strom flussaufwärts und passierten abwechselnd Naturparks und die beiden Großstädte. In 11 Tagen legten wir ca. 800 Kilometer zurück und erreichten im Anschluss die Provinz Ontario.

 

Die Fahrt von Baie-Comeau (Ausgangspunkt nach Labrador) bis zur Provinzhauptstadt fanden wir besonders schön. Sehr einladend war die Region um Tadoussac mit vielen Höhepunkten, wie Wale, Dünen und Nationalpark. Québec-City war verregnet und entpuppte sich als kleines Paris, schön anzuschauen, aber keine Großstadt. Montréal war für uns das genaue Gegenteil, urban und quicklebendig. Als Sahnestück empfanden wir den Nationalpark La Mauricie. Er liegt gut erreichbar zwischen beiden Städten und bietet Vielseitigkeit in freier Natur.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

Québec 2 - The St. Lawrence River upstream

03.06.2015; Days 65 - 75 we spend alternating in nature and large city.

 

The Saint Lorenz River rises in Ontario Lake and flows after 1,190 kilometers, as the third-longest river of North America, in the Atlantic resp. the Gulf of Saint Lorenz. All noteworthy cities are situated max. 100 km from the river. The provincial capital Québec City and Montréal are also located directly at the St. Lorenz River and make up together about 4.6 millions people, more than 57% of the total population Québecs. Québec City is the oldest city of Canada, whereas Montréal the second largest French speaking city of the world after Paris is.

 

The road from the north of Labrador leads directly at the St. Lorenz River. Arrived in spring we followed the river upstream and passed alternating natural parks and the two big cities. In 11 days we drove approx. 800 kilometers and reached subsequently the province Ontario.

 

We found the trip from Baie Comeau (starting point after Labrador) up to the provincial capital particularly beautiful. Greatly appealing was the region around Tadoussac with many highlights, like whales, dunes and national park. Québec City was rainy and turned itself out as little Paris, beautiful to look at, but no big city. For us Montréal was the exact opposite, urban and vitally alive. The national park La Mauricie we felt as cream puff. It lies well within reach between both cities and offers versatility in free nature.


More on our travel blog.

Route Québec 2
Route Québec 2

 

Am Fluss entlang