Baja California - Sonne, Strand & Meer

12.02.2016; Tage 318 - 352 und von Norden nach Süden oder von Küste zu Küste.

 

Die Halbinsel Baja California besteht aus 2 Bundesstaaten. Der an die USA grenzende nördlichste Bundesstaat Mexikos wird Baja California (spanisch für Niederkalifornien) genannt, der südlichere Baja California Sur. 1974 wurde der Süden als eigenständiger Staat abgetrennt und ist kaum größer als der Norden (je ca. 70.000 km²). Die Peninsula ist über 1.300 km lang und somit länger als Italien, dafür aber maximal nur 100 Kilometer breit.

Im Norden leben mehr als 3 Millionen Menschen. Tijuana (1,4 Mio.) ist mit Abstand die größte Stadt der Baja. Mexicali (700.000), die Hauptstadt, liegt an Platz zwei und beide sind bedeutende Grenzübergänge zu den Vereinten Staaten.

Im Süden leben nur etwa 640.000 Menschen. In der Hauptstadt La Paz leben ca. 220.000, alle anderen Städte erreichen nicht die 70.000 Einwohner Marke. Die Wüsten der Baja California Sur zählen zu den trockensten Gebieten der Welt.

 

Wo das Meer und der Strand an der Küste bestechen, glänzt das Herz von Niederkalifornien mit Kakteen, schroffen Gebirgen und Oasen. Die Peninsula hat den Pazifik im Westen und den Golf von Kalifornien im Osten. Die Sierra San Pedro Mártir zieht sich von Nord nach Süd, mit dem höchsten Gipfel über 3.000 Meter.

 

Wir reisten über Tecate, einen der vielen kleinen Grenzübergängen, nach Mexiko ein. Sofort suchten wir den Weg zum Pazifik, haben dabei aber Tijuana ausgespart.

Im Grunde folgten wir der MEX 1 mit gelegentlichen Abstechern ans Meer. Weitere im Bezug auf die Distanz legten wir nach Bahía de Los Angeles, Bahía Ascunción, San Carlos und mit der kompletten Umrundung der Südspitze der Halbinsel ein. Dabei querten wir die Berge im Landesinnere 5 mal, bevor wir in La Paz, am Golf von Kalifornien, zur finalen Runde um die Spitze ansetzten.

Neben Meer und Strand kreuzten viele Missionen und Oasen unseren Weg.

 

35 Tage auf einer Halbinsel. 35 Tage die viel zu schnell vergingen. Die Baja war unser Auftakt in den Urlaub. Endlich die Weiten der einsamen Strände genießen, im warmen Ozean planschen, die relaxte Atmosphäre in den Städten aufsaugen (außer Cabo San Lucas). Die flirrend heiße Wüstenlandschaft passte perfekt in dieses Bild, denn bei jeder Durchquerung der Halbinsel kommt mit dem Erreichen des Meeres dies einer Rettung gleich.

Bahía de Los Angeles war so wunderschön, wie Guerrero Negro hässlich war. Dafür erlebten wir, wie in La Paz ein einzigartiges Erlebnis. In Guerrero Negro durften wir Grauwale streicheln, in einer Bucht voll mit Hunderten dieser riesigen Säuger. In La Paz schnorchelten wir mit dem größten Hai der Welt. Der friedvolle Walhai ließ sich ebenfalls berühren und uns überschüttet mit Glückshormonen zurück.

Die malerischen aber belegten Strände mit türkisfarbenen Wasser an der Bahía de Conceptción luden zum verweilen ein; südlich von La Paz kann sich jeder Reisende seine eigene menschenleere, nicht weniger schöne Bucht aussuchen. Es gab so viel grandiose Natur und für uns hätte der Beginn nicht besser laufen können.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

Baja California - Sun, beach & sea

12.02.2016; Days 318 - 352 and from north to south or from coast to coast.

 

The peninsula Baja California consists of 2 federal states. The northernmost federal state of Mexico, bordering on the USA, is called Baja California, the more southern Baja California Sur. 1974 the south was separated as independent state and is hardly larger than the north (per approx. 70,000 km²). The Peninsula is over 1,300 km long and thus longer than Italy, however only maximal 100 kilometer broad.

In the north live more than 3 millions of people. Tijuana (1.4 millions) is by far the largest city of the Baja. Mexicali (700,000), the capital, is runner-up and both are important border crossings to the United States.

In the south live only about 640,000 humans. In the capital La Paz live approx. 220,000, all other cities do not reach the 70,000 inhabitants mark. The deserts of the Baja California Sur rank among the driest areas of the world.

 

Where the sea and the beach impress at the coast, gleams the heart of the Baja with cacti, rugged mountains and oases. The peninsula has the Pacific in the west and the Gulf of California in the east. The Sierra San Pedro Mártir stretches from north to south, with the highest summit over 3,000 meters.

 

Via Tecate, one of the many small border crossings, we entered Mexico. Immediately we looked for the route to the Pacific, thereby however left Tijuana blank.

Basically we followed the MEX 1 with occasional excursions to the sea. Further ones, with respect to the distance we made to Bahía de Los Angeles, Bahía Ascunción, San Carlos and with the complete circumnavigation of the south tip of the peninsula. We traversed the inland mountains 5 times, before we set in La Paz, at the Gulf of California, to the final loop around the southern point.

Beside sea and beach many missions and oases crossed our way.

 

35 days on a peninsula. 35 days which passed much too fast. The Baja was our opening into the leave. Finally to enjoy the spaces of the lonely beaches, to splash in the warm ocean, to absorb the laid-back atmosphere in the cities (except Cabo San Lucas). The shimmering hot desert landscape fit perfectly into this picture, because with each crossing of the peninsula this equals a rescue with the reaching of the sea.

Bahía de Los Angeles was so beautiful, as Guerrero Negro was ugly. In return we experienced, as in La Paz a one of a kind happening. In Guerrero Negro we were allowed to pet gray whales, in a bay full with hundreds of these enormous mammals. In La Paz we snorkeled with the largest shark of the world. Likewise the peaceful whale shark let itself touch and us back whelmed with happiness hormones.

The pictorial however occupied beaches with turquoise water at the Bahía de Conceptción tempted to linger; south of La Paz each traveler can select its own desolated, but not less beautiful bay. There was so much magnificent nature and the start could not have been any better for us.

 

More on our travel blog.

Route Baja California
Route Baja California

 

Unter Geiern