Nevada - Das Spielerparadies

15.12.2015; Tage 259 - 265 Kurztrip nach Las Vegas und dem Zion Nationalpark in Utah.

 

Nevada, der Silver State, ist ein von Wüste dominierter Bundesstaat der USA. Als 36. Bundesstaat trat er 1864 bei. Der Silber-Staat ist flächenmäßig der siebtgrößte (286.000 km²) US-Bundesstaat mit 5 Nachbarn. Im Westen fallen die Berge der Sierra Nevada (daher auch der Name des Bundesstaates) steil in das Große Becken ab. Von den 2,7 Millionen Einwohnern leben fast 90% in nur zwei Städten. Reno im Nordwesten und Las Vegas, die glitzernde Wüstenmetropole im Südwesten. Die Bundeshauptstadt Carson City zählt nur 55.000 Bürger.

 

Nevada besitzt weltweit mit die reichsten Vorkommen an Gold und Silber (daher der Beiname), aber seit 1931 fließen Milliarden aus anderer Quelle in die Staatskasse. Im März ‘31 wurde das Gesetz zum Glücksspielverbot aufgehoben und bis heute ist Nevada der einzige Bundesstaat in dem Glücksspiel (übrigens zu weiten Teilen auch Prostitution) legal ist. Las Vegas verbucht jährlich ca. 40 Millionen Besucher, die einzig für die Casinos und dem Glitzer anreisen.

Im Großen Becken steht Viehzucht im Vordergrund.

 

Wir reisten im südlichsten Zipfel, von Kalifornien kommend nach Nevada ein und erreichten nach wenigen Kilometern bereits Las Vegas. Neben der Welt der Jetons besuchten wir auch den Red Rock Canyon im Westen von Sin City. Auf unserem Weg nach Utah querten wir den State Park Valley of Fire und fuhren weiter bis zum Zion Nationalpark. Es war ein viel längerer Aufenthalt in Utah geplant, aber der Winter vertrieb uns sehr schnell mit Eis und Schnee. Daher nehmen wir den Nationalpark mit in Nevada auf.

Wir sahen praktisch so gut wie nichts von Nevada; weder das Große Becken, noch die Vorgebirge der Sierra Nevada, noch die höheren Lagen im Norden.

 

Nach nur 7 Tagen verließen wir bereits Nevada/Utah. Die Casinos sind es wert einmal gesehen zu werden. Da wir beide Aquarien mögen fanden wir die Besichtigung bei den Aquarienbauern von ATM besonders interessant.

Das landschaftlich beeindruckendste war das Valley of Fire mit seinen roten Sandsteinformationen. Der Tag im Park verging leider viel zu schnell.

Der Zion Nationalpark ist sicherlich schön und attraktiv, aber an dem Tag als wir auf Wanderung gehen wollten, passte einfach gar nichts zusammen. Nicht nur witterungsbedingt, sondern auch emotional war es ein Tag zum abhaken.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

Nevada - Gamblers paradisE

15.12.2015; Days 259 - 265 short trip to Las Vegas and the Zion National Park in Utah.

 

Nevada, the Silver State, is a Federal State of the USA dominated by desert. 1864 it joined in as 36. Federal State. By area the Silver State is the seventh-largest (286,000 km²) US Federal State with 5 neighbours. The mountains of Sierra Nevada in the west (thus the name of the Federal State) drop steeply into the Great Basin. On the 2.7 million inhabitants nearly 90% live in only two cities. Reno in the northwest and Las Vegas, the glittering desert metropolis in the southwest. The Federal Capital Carson City counts only 55,000 citizens.

 

Worldwide Nevada possesses one of the richest deposits of gold and silver (therefrom the byname), but since 1931 billions flow from a other source into the treasury. In March ‘31 the law for the gambling ban was rescind and until today Nevada is the only Federal State where gambling (by the way also prostitution for the most part) is legal. Las Vegas has annually approx. 40 million visitors, who only arrive for the casinos and glitter.

Cattle breeding is in the Great Basin in the foreground.

 

We entered in the southernmost corner, from California coming Nevada and reached already after few kilometers Las Vegas. Beside the world of the chips we also visited the Red Rock Canyon in the west of Sin City. On our way to Utah we traversed the State Park Valley of Fire and continued driving to the Zion National Park. A much longer stay was planned in Utah, but the winter drove us off with ice and snow very fast. Therefore we take up the national park into Nevada.

Virtual we saw nothing from Nevada; neither the Great Basin, nor the foothills of Sierra Nevada, or the higher elevations in the north.

 

After only 7 days we already left Nevada/Utah. The casinos are worth to be seen once. Because we both like aquariums we found the visit at the aquarium manufacturers of ATM particularly interesting.

Scenically the most impressing was the Valley of Fire with its red sandstone formations. The day in the park passed unfortunately much too fast.

Zion National Park is surely beautiful and attractive, but at the day we wanted go hiking, simply nothing did fit. Not only caused by the weather, but also emotional it was a used day.

 

More on our travel blog.

Route Nevada
Route Nevada

 

Casinos in unglaublicher Natur