New Mexico - Die kargste Landschaft auf unserem Trip durch die USA

04.01.2016; Tage 279 - 287 und in einem der größten Höhlensysteme der Welt.

 

New Mexico trat 1912, einen Monat vor Arizona, als 47. Bundesstaat den Vereinten Staaten von Amerika bei. Neu-Mexiko ist etwa so groß wie Polen. Trotz einer Fläche von ca. 315.000 km² leben nur 2 Millionen Menschen in dem extrem trockenen Staat. Dies macht 6 Einwohner pro Quadratkilometer. Die drittgrößte Stadt Santa Fe mit ca. 75.000 Einwohner ist Hauptstadt des Bundesstaates.

Das Land der Verzauberung, so sein Beiname, grenzt an Mexiko im Süden, an Arizona im Westen, an Texas im Osten und Süden und im Norden an Colorado (Utah und Oklahoma nur minimal). Die Gründung von New Mexico ist sehr ähnlich wie der von Arizona.

 

New Mexico ist ein öder und armer Bundesstaat (nationaler Rangplatz 40. des Bruttoinlandsprodukt). Ackerbau ist ohne künstliche Bewässerung nicht möglich. Viehzucht ist von besonderer Bedeutung, derart wichtig, dass es in der Geschichte des Landes sogar einen Rinderkrieg gab (Lincoln County Rinderkrieg).

Aufgrund des menschenleeren Wüstencharakters gibt es sehr viele militärische Stützpunkte (Airforce) und 2 nukleare Forschungs- und Entwicklungszentren in New Mexico. Die in Los Alamos, einem der beiden Zentren, entwickelte Atombombe wurde im Rahmen des Trinity Tests als erste Kernwaffenexplosion der Geschichte am 16. Juli 1945 gezündet.

 

New Mexico liegt durchweg auf einer Hochebene. Selbst der niedrigste Punkt liegt noch auf 866 m über Normalnull. Der höchste Berg (Wheeler Peak) mit über 4.000 Metern liegt in den Südausläufern der Rocky Mountains nördlich von Santa Fe. Der Südwesten liegt in der Chihuahua-Wüste (für uns gefühlt noch trockener als die Sonora in Arizona) und da der größte Teil des Staates im Windschatten der Rocky Mountains liegt prägt Trockenheit den Bundesstaat.

 

Wir fuhren nur einen kleinen Loop im Südwesten. Dabei verbrachten wir einen Tag in Texas und werden die Bilder hier mit aufnehmen. Wir kamen von Arizona, fuhren über El Paso in die Guadalupe Mountains, besuchten die riesigen Höhlen von Carlsbad, die UFO-Hauptstadt Roswell und auf dem Rückweg nach Arizona das White Sands National Monument. Diese schneeweißen Gipsdünen waren sehr imposant, aber aufgrund einer Magenverstimmung konnten wir sie nur begrenzt erkunden. Dafür schöpften wir in den Höhlen von Carlsbad aus den Vollen. Ca. 120 Höhlen sind bekannt, aber natürlich nicht alle zugänglich. Es ist eines der größten begehbaren Höhlensysteme der Welt und die Kalksteinformationen und Ausdehnungen in den Höhlen sind immens. Unglaublich schön und extremst fragil. Abtauchen, staunen und wundern in der Welt der Stalagmiten und Stalaktiten.

 

Mehr auf unserem Reise-Blog.

New Mexico - The most sparse landscape on our trip through the USA

04.01.2016; Days 279 - 287 and in one of the largest cave systems of the world.

 

In 1912 New Mexico entered, one month before Arizona, as 47th Federal State the United States of America. New Mexico is about as large as Poland. Despite a surface of approx. 315,000 km² only 2 million people live in this extremely arid state. This makes 6 inhabitants per square kilometer. The third biggest city Santa Fe with approx. 75,000 citizen is the capital of the Federal State.

The Land of Enchantment, so its surname, borders on Mexico in the south, on Arizona in the west, on Texas in the east and the south and in the north on Colorado (to Utah and Oklahoma only minimal). The establishment of New Mexico is very similar as that from Arizona.

 

New Mexico is a deserted and poor Federal State (national rank 40 of the gross domestic product). Agriculture is not possible without artificial irrigation. Cattle breeding is of special importance, in such a manner important, that there was even a cattle war in the history of the country (Lincoln County Cattle War).

Due to the desolated desert character there are a lot of military bases (Airforce) and 2 nuclear research and development centers in New Mexico. The developed atom bomb in Los Alamos, one of the two centers, was ignited in the context of the Trinity test, as the first nuclear weapon explosion of history in July 16th, 1945.

 

New Mexico is located throughout on a plateau. Even the lowest point is still on 866 m over sea level. The highest mountain (Wheeler Peak) with over 4,000 meters lies in the southern foothills of the Rocky Mountains north of Santa Fe. The southwest is located in the Chihuahuan Desert (for us it felt yet more dry than the Sonoran in Arizona) and as the largest part of the state is in the lee of the Rocky Mountains the Federal State is characterized by aridity.

 

We drove only a small loop in the southwest. We spent one day in Texas and will take up the pictures here. We came from Arizona, passed El Paso, made it to the Guadalupe Mountains, visited the enormous caves of Carlsbad, the UFO capital Roswell and on our way back to Arizona the White Sands National Monument. These snow-white gypsum dunes were very impressive, but due to an upset stomach we could explore them only limited. But the caves of Carlsbad we soaked in totally. Approx. 120 caves are known, but of course not all are accessible. It is one of the largest walkable cave system of the world and the limestone formations and expansions in the caves are immense. Unbelievably beautiful and extremely fragile. Submerge, marvel and wonder in the world of stalagmites and stalactites.

 

More on our travel blog.

Route New Mexico
Route New Mexico

 

Wüstenei